Neben der sportlichen Vielfalt im Sommer (Biken, Rennvelo, Inline, Schwimmen, Laufen) ist sie auch im Winter sportlich aktiv, nicht nur als Spinning-Instruktorin sondern auch auf den Langlaufloipe.

 


2. Rang Swiss Loppet 2016

Christine Staub hat bei der Swiss Loppet Saison 2016 in der Kategorie Damen Masters 2 den 2. Rang erreicht. Sie wird im Rahmen der Swiss-Ski Delegiertenversammlung am 25. Juni 2016 in le Châble, Val de Bagnes, für ihre starke Langlaufleistung geehrt werden.

 

Christine Staub startete in der Wintersaison 2015/16 (nach einer Pause 2014/15 wegen dem Gigathlon) wieder für das Langlauf Team der TG Hütten. Dabei nahm sie unter anderen Langlaufrennen an den  "Swiss Loppet Rennen" teil. (aha)


So 13. März - 48. Engadin Skimarathon

 

Kategorie

Rang

Name

Zeit

Overall

42  D M3

  7  (213)

Staub Christine

2:26.50,6

 68. (1943)

 

Christine startete traditionell am Engadiner. Supportet wurde sie von Nicole Vögele, ihrer Freundin für alle Situationen.

Am Engadiner, der grössten Langlaufveranstaltung in der Schweiz, wurden die Langläuferinnen und Langläufer, mitunter auch die Athleten der TG Hütten, stark gefordert. Zum Schnee, welcher ohnehin das Rennen langsam machte, kam noch der starke Gegenwind dazu. Es war extrem streng, waren sich im Ziel alle einig. War dann die Ziellinie überschritten, so machten die Wettkampf-Strapazen der grosse Freude über eigene Leistung und für das unglaubliche Erlebnis Platz. Das Startfeld war sehr stark. Die besten Schweizer und viele Internationale mit Rang und Namen standen am Start. Christine Staub darf sich mit ihrer sehr starken Leistung feiern lassen. "Mein persönliches Rennen....bin dankbar mit einer soliden Leistung ohne Zwischenfälle das Saisonende abzuschliessen"...so äusserte sich die Hirzlerin kurz nach dem Wettkampf. (aha)

Rangliste  Website


So 7. Februar: Halbmarathon Kandersteg

Kategorie Rang Name Zeit Overall
 21-F-40  4.  Staub Christine  1:07.44,7  8. (von 25)

Der Halbmarathon in der imposanten  Bergwelt von Kandersteg ist ein Volksskilauf. Es waren 21 km (Halbmarathon) in freier Technik zurückzulegen. Er gehört zu den Swisscom Nordic Days - sich auf den schmalen Latten üben, Neues ausprobieren und Spass auf Schweizer Loipen haben – ist der Leitspruch dieser Serie.

Es war sehr windig und es herrschten nasse Verhältnisse. Zu Regnen begann es erst nach dem Wettkampf. Christine Staub hat das Podest nur knapp verpasst. "Cool ist von allen 8. zu sein" so ihre Wettkampfbilanz. Sie erfreute sich über die Begleitung ihrer Familie. (aha)

Rangliste     Wettkampf-Infos


So 17. Januar: Planoiras Volkslanglauf Lenzerheide - Staub auf Podest

Resultat von Christine in ihrem ersten Saisonwettkampf und der weiteren Mitglieder der TG Hütten

Kategorie Rang Name Zeit Overall
 25-F40  2.  Staub Christine  1:14.39,9  13.
 25-M20  5.  Spadin Daniel  56:50,3  16.
 25-M50 24.  Höhn Walter  1:05:45,4  107.
 25-M40 38.  Knecht Sandro  1:06:29,8  112.

 

Start und Ziel war in der Biathlon Arena in Lantsch/Lenz. Allerdings waren viele Nebenbauten vom Biathlon bereits abgebaut, so dass es kein "Unterstehen" gab und Christine sich auf den Startschuss freute, um endlich in Bewegung zu kommen und warm zu erhalten. Auf der ersten Runde war es als Folge des Massenstartes nicht immer einfach vorwärts zu kommen und es gab die einen und anderen Dränglereien. Immer wieder ging es aufwärts und erforderte Kraft. In der ersten Runde wagte Chrigä lieber nicht daran zu denken, dass sie die Strecke nochmals dreimal zu passieren hat. Gefühlt herrschte immer Gegenwind, nur wenn es hinunter ging gab's Rückenwind. Ab der zweiten Runde fand Staub ihren Rhythmus und konnte dank ihrer Erfahrung das Rennen gut einteilen. Am Ziel, nach 19 km mit rund 400 Höhenmetern, war sie mit ihrer Leistung und der Renneinteilung sehr zufrieden. 

 

Die Rückfahrt von der Lenzerheide war mit einem Eislauf zu vergleichen. Nur hatte sie unter der Eisfläche auf der Autobahn keine Kufen, sondern 4 Räder. (aha) 

Veranstalter    Rangliste                  


So 8. November - erstes Training auf Kunstschnee

Kunstloipe Davos (Foto Christine Staub)
Kunstloipe Davos (Foto Christine Staub)


Trainingswochenende

Christine hat mit dem TG Hütten Langlauf Team diese Saison erstmals auf Schnee trainiert. Auf dem anspruchsvollen Rundkurs in Davos haben nicht nur die TG Hütten Athleten an der Technik gefeilt sowie die Tempohärte und Kraftausdauer trainiert, sondern auch die Spitzenathleten wie Cologna und Van den Graf. (aha)

Langlauf-Team TG Hütten: v.l.n.r. Sascha Janutin, Simon Morscher, Silvio Waldmeier, Sandro Knecht, Michael Graf, Walter Höhn, Christine Staub. (Foto Christine Staub)
Langlauf-Team TG Hütten: v.l.n.r. Sascha Janutin, Simon Morscher, Silvio Waldmeier, Sandro Knecht, Michael Graf, Walter Höhn, Christine Staub. (Foto Christine Staub)